Thailändische Buchstaben

Aktualisiert: 25. Mai 2021

Frage: Warum gibt es im Thai so viele, und so viele ähnliche Buchstaben?


thai online lernen - thailändisch lernen - thai kurse online
Thai lernen: Thai Alphabet - Thai-Schrift lernen

Antwort: Im Thai gibt es tatsächlich sehr viele Zeichen und für einige Laute mehrere Buchstaben.


Die folgenden Ausführungen erklären aus einer anderen Perspektive wie das Thai-Alphabet aufgebaut ist bzw. welchen Lauten die Buchstaben entsprechen. Zudem kannst du als Einsteiger der Thai Buchstaben-Flut ausweichen. 👉🏼 Für Lesefaule ist unten im Beitrag ein Video zum Thema verlinkt 😊

Beim Lernen einer neuen Sprache oder Schrift gehen wir meistens von den Zeichen aus und lernen wie diese geschrieben und ausgesprochen werden. Die Sprachentwicklung ist allerdings gerade andersrum abgelaufen. Die mündliche Sprache und deren Laute haben bereits existiert und es wurde versucht, diese in Schriftzeichen abzubilden. Aus dieser Perspektive gibt es im Thailändischen die folgenden Laute:

geschlossene Laute ("stops"):


"k" - "kh"


"ts" ("z") - "tsch"


"d" - "t" - "th"


"b" - "p" - "ph"



offene Laute:


"ŋ" ("ng") - "l" - "y" - "s" - "h" - "n" - "m" - "f" - "r" - "w" - "-" (stummer Laut)

Wie man unschwer erkennt gibt es für diese Laute teilweise mehr als einen Buchstaben. Dies hängt mit der Sprachentwicklung zusammen.

Es gibt zwar für jeden Laut einen eigenen, Thailändischen Buchstaben, es sind jedoch viele ursprünglich nicht-Thailändische Buchstaben über Lehnwörter aus dem Sanskrit oder Pali ins Thailändische Alphabet aufgenommen worden.

So hat zum Beispiel der Laut "s" vier mögliche Buchstaben ( ส ศ ษ ).

Hinzu kommt, dass im Thai die tiefen und die hohen Konsonanten in sogenannten Paaren existieren.


👉🏼 Die gute Nachricht ist, dass die meisten Buchstaben im Thai eher selten vorkommen und es daher zu Beginn ausreicht, nur die Wichtigsten zu kennen. So kannst du dir für jeden Laut einfach den jeweils ersten Buchstaben jeder Farbe merken - also die Buchstaben in der folgenden Abbildung:

Dies sind insgesamt nur 14 geschlossene und 14 offene Konsonanten.

Es sind dies die häufigsten Thailändischen Buchstaben. Mit dieser Auswahl könnte grundsätzlich jedes Wort geschrieben werden.



🇹🇭 Eine Eigenart des Thai ist es, dass nicht alle Thai-Buchstaben am Schluss einer Silbe oder eines Wortes gleich ausgesprochen werden wie am Anfang einer Silbe oder eines Wortes. Dies liegt daran, dass die Aussprache (, sowohl der geschlossenen als auch der offenen Konsonanten) am Silbenschluss stark limitiert ist. Die folgende Abbildung gibt dir in Farbe an, wie die Thai-Buchstaben am Silben-Ende ausgesprochen/gelesen werden:

Wie man erkennt werden ein Grossteil der Buchstaben als "t" oder als "p" ausgesprochen, wenn sie am Schluss einer Silbe oder eines Wortes stehen.


๏ Hier findest du ein Video zu diesem Thema:


👉🏼 Möchtest du mehr über Thailändisch und das Thailändische Alphabet erfahren so findest du eine Vielzahl hilfreicher Lektionen dazu in unseren Kursen.


Frage: Warst/bist du am Anfang ebenfalls von den vielen Thai-Buchstaben überfordert? Hinterlasse hier einen Kommentar ❤️

597 Ansichten2 Kommentare